Laden...

Favoritensieg im Finale des NÜRNBERGER BURG-POKAL der Saarländischen Junioren 2019

Den beiden Erfolgen in den Qualifikationen ließ Lucienne Bill den Triumph im Finale folgen. Die junge Reiterin von der RSG Berghof-Einöd distanzierte mit ihrem Wallach Don‘t Worry ihre Konkurrentinnen und Konkurrenten deutlich und krönte sich zur Finalsiegerin im diesjährigen Finale um den NÜRNBERGER BURG-POKAL der Saarländischen Junioren.

Nürnberg / Limbach. Mit einer Wertnote von 8,5 lag das Paar klar auf dem ersten Platz. Für die Zweitplatzierte Jana Zoller und Charly standen am Ende 7,8 Punkte. Dank dieser Platzierung landete der Nachwuchs der RSG Berghof-Einöd sogar einen Doppelsieg. Dritte in der Endabrechnung wurden Alida Ebbinghaus und Ramses, deren Vorstellung mit einer 7,5 bewertet wurde.

Damit ist die 2019er-Siegerin von Limbach Nachfolgerin von Camille Goetz mit De Rien N, die sich beim 2018 ebenfalls in Limbach ausgetragenen Finale die goldene Schleife abholte. Nicht ganz an ihre Leistungen konnten Sophie Keßler und Emma Agne anknüpfen, die die anderen beiden Ausscheidungen für sich entschieden hatten. Auch Nelly Meyer, die bei allen vier Qualifikationen punkten konnte, spielte im Finale keine entscheidende Rolle.

Qualifikationen 2019

Ort Reiterin Pferd / Pony
Ottweiler Lucienne Bill Don’t Worry
Dillingen Sophie Keßler Barcelona
Perl-Sinz Emma Agne Siviljana
Einöd Lucienne Bill Don’t Worry

Das Finale 2019

Limbach Lucienne Bill Don’t Worry

Mehr Informationen unter www.nuernberger.de/pferdesport

2019-10-02T05:56:33+00:00