Laden...

Carlotta Müller und Ringo Pride triumphieren im Finale um den NÜNBERGER BURG-POKAL der Norddeutschen Junioren 2019

Die Einlaufprüfung hatte sie noch ausgelassen, im Finale waren Carlotta Müller und ihr zwölfjähriger Hengst Ringo Pride dann nicht mehr zu schlagen. Mit der Wertnote von 8,4 entschied das Paar das Finale im NÜRNBERGER BURG-POKAL für sich.

Nürnberg / Schenefeld. Im Grunde lief das Finale im NÜRNBERGER BURG-POKAL der Norddeutschen Junioren wie die Einlaufprüfung. Katharina von Buchwaldt vor Lilli Elen Seidel. Doch dann gingen Carlotta Müller und Ringo Pride ins Viereck und schoben sich an die Spitze. Als drittletztes Paar gestartet, zeigten die beiden eine überzeugende Vorstellung und ließen das Feld hinter sich. Zwei Zehntel trennten die Sieger von den Zweitplatzierten; zwei Zehntel waren auch der Abstand der Zeiten zu den Dritten. Alles richtig gemacht von der Reiterin der RSG Hof Hohenberg, die ihrem zweiten und dritten Platz in den Qualifikationen den Sieg im Finale folgen ließ.

Mehr Informationen unter www.nuernberger.de/pferdesport

2019-10-08T09:12:23+00:00