Laden...

Victoria Hofmeister gewinnt den NÜRNBERGER BURG-POKAL der Baden-Württembergischen Junioren Springen

Stuttgarter German Masters 2018 bilden den perfekten Rahmen für den Springnachwuchs

Über die gesamte Saison fieberten die Springjunioren dem Finale beim Stuttgart GERMAN MASTERS entgegen. Von April bis Oktober bot sich auf 6 Qualifikationsturnieren die Möglichkeit zum Punktesammeln. Insgesamt traten 52 Juniorinnen und Junioren an. Die Hans-Martin-Schleyer-Halle biete traditionell den ganz besonderen Rahmen für das Finale im NÜRNBERGER BURG-POKAL der Baden-Württembergischen Junioren Springen.

Wie hoch das Niveau in diesem Jahr unter den 15 Finalisten war zeigte sich in der Bewertung der Richtergruppen für das finale Stilspringen der Klasse M*. Die Grundnoten lagen zwischen ziemlich gut (7,2) und sehr gut (8,6). Im Stechparcours haben laut Ausschreibung die 4 Wertnoten-besten Teilnehmer einen zweiten Auftritt. Durch die Wertnotengleichheit auf dem 4. Rang hatten in diesem Jahr sogar 5 Reiterinnen und Reiter die Chance auf den Finalsieg.

Auf 260 Metern zeigten Victoria Hofmeister, Jonas Faller, Anastasia Wetzstein, Theresa Volckmann und Philipp Schon über 8 Hindernisse, dass sie nicht nur stilistisch sondern auch schnell im Parcours sind.

Als erste Starterin legte dabei Victoria Hofmeister auf „Mori’s Casalla“ mit einer schnellen und fehlerfreien Runde (36,35 Sekunden) vor. Beste Aussichten auf den Sieg hatten danach noch „Cuddy“ und Anastasia Wetzstein, deren von 36,18 Sekunden für den Sieg gereicht hätte. Leider unterlief dem Paar am letzten Hindernis ein Fehler. Das Stuttgarter Publikum schenke der Drittplatzierten einen aufmunternden Trostapplaus. Zwischen die Damen konnte sich Jonas Faller mit seiner Stute „Wie eine Rakete“ schieben. Er hatte mit 32,72 Sekunden eine Raketen-schnelle Zeit. Ein Springfehler verhinderte auch hier den obersten Podiumsplatz. Damit wurde Victoria Hofmeister zur gefeierten Finalsiegerin im NÜRNBERGER BURG-POKAL der Baden-Württembergischen Junioren Springen.

CEECOACH vergibt Stilpreis beim NÜRNBERGER BURG-POKAL
der Baden-Württembergischen Junioren Springen 2018

Um die Qualität des gefühlvollen Reitens gemäß der Grundsätze der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) e.V. werden die jungen Reiterinnen und Reiter bereits im Stilspringen von der Richtergruppe bewertet. So auch im Finale des NÜRNBERGER BURG-POKAL der Baden-Württembergischen Springjunioren.

Auf Grundlage dieser Stilnoten gab es 2018 erstmals eine Sonderwertung um den #Stilpreis bei Finale der Jugendserie der NÜRNBERGER Versicherung bei den Stuttgart GERMAN MASTERS.
Mit Überblick und einem feinen Händchen im Parcours konnte Theresa Volckmann im Sattel von Cappucino überzeugen. Die Richter vergaben für den Umlauf der nach Stil bewertenen Finalen Springprüfung der Klasse M* eine Wertnote von 8,6. Einen ganz besonderen Ehrenpreis über gab Andreas Politycki, Mitglied des Vorstandes der NÜRNBERGER Versicherung. Das CEECOACH Bluetooth-Kommunikationssystem bereichert ab sofort den Trainings- und Turnieralltag von Theresa Volckmann.

Fotos: © Im Blickpunkt/ Maximilian Schreiner

Weitere Informationen unter www.nuernberg.de/pferdesport

2018-11-30T08:29:12+00:00