Laden...

NÜRNBERGER BURG-POKAL Junioren 2018 – Die Finalisten stehen fest

Mitte November wird es bei den GERMAN MASTERS in Stuttgart spannend. Im NÜRNBERGER BURG-POKAL der Baden-Württembergischen Junioren Springen wird der Sieger 2018 ermittelt.

Die Förderung junger Talente im und unter dem Sattel ist für die NÜRNBERGER Versicherung eine Herzensangelegenheit. Seit 27 Jahren werden mit dem NÜRNBERGER BURG-POKAL der Dressurreiter talentierte Dressurpferde im Alter zwischen 7 und 9 Jahren unterstützt. Zusätzlich erfahren Reiterinnen und Reiter der Altersklasse der Junioren mit dem NÜRNBERGER BURG-POKAL der Junioren eine Förderung auf Landesverbandsebene. In Kooperation mit dem Landesverband Baden-Württemberg eröffnet die Serie dem Baden-Württembergischen Springnachwuchs der Jahrgänge 2001 und jünger die Möglichkeit, sich auf Niveau der Klasse M* zu messen. Für die NÜRNBERGER Versicherung als Namensgeber ist die Serie eine einzigartige Plattform, um gleichermaßen die Verbundenheit zum Pferdesport und in die Region hinein zu zeigen. Jedes Turnier wird durch einen Unternehmensvertreter persönlich begleitet.

Nach dem Start Ende April in Sauldorf-Boll ging es im Juni mit der zweiten Station in Heidenheim weiter. Das Turniergelände in Sexau war Anfang August Schauplatz der dritten Etappe, bevor die vierte Station beim Turnier in Ellwangen-Riedelbach am letzten August-Wochenende auf dem Programm stand. Mitte September bot die Reitanlage in Walldorf-Winterheck beste Bedingungen für die Finalqualifikation No. 5. Eine letzte Chance zum Punktesammeln war bei der 6. Qualifikation Mitte Oktober in Böblingen gegeben. Insgesamt traten bei den sechs Qualifikations-möglichkeiten 52 Juniorinnen und Junioren an. Für das Finale am 14.11.2018 in der Stuttgarter Hans-Martin-Schleyer-Halle sind die besten 15 Reiter zugelassen, wobei jeder Reiter nur mit einem Pferd startberechtigt ist, dass in mindestens einer Qualifikation eine Bewertung von 6,5 und besser erreicht hat.

Das Finale des NÜRNBERGER BUGR-POKAL der Baden-Württembergischen Junioren Springen findet auch in diesem Jahr wieder im Rahmen der German Masters in Stuttgart statt. Mit der Finalprüfung am Donnerstag, sind den jungen Talenten beste Bedingungen für ein spannendes Finale geboten. Dabei bietet sich zudem die Gelegenheit die großen Vorbilder in der Welt-Cup Qualifikation zu bewundern.

Bisher an erster Stelle im Ranking ist Jonas Faller, der in allen 6 Finalqualifikationen punkten konnte. Mit seinem Sieg in Sexau und Walldorf-Winterheck zählt auch Julian Holzmann (Bild 1) zum Favoritenkreis. Phillip Schon konnte im Sattel von Clarkson die Qualifikation in Heidenheim gewinnen (Bild 2) und Elisa Heinlin nutzte die letzte Chance in Böblingen und gewann zusammen mit ihrer Sportpartnerin Ber-Sina (Bild 3).

Weitere Informationen unter www.nuernberger.de/pferdesport

Bild 3: Sieger der 6. Finalqualifikation in Böblingen -

Die Finalisten des NÜRNBERGER BURG-POKAL der Baden-Württembergischen Junioren Springen

Reiter/in (in alphabetischer Reihenfolge)
Aland, Sophia Luisa
Barbian, Luca Maria
Casper, Tim
Dietrich, Katharina
Faller, Jonas
Heinlin, Elisa
Hoffmeister, Victoria
Holzmann, Julian
Löffler, Joshua
Schmitt, Lilly
Schon, Philipp
Volckmann, Theresa
Vollmer, Katrin
Wetzstein, Anastasia
Wolff, Carina
2018-10-25T09:41:07+00:00