Feld für den NÜRNBERGER BURG-POKAL zum Nachholtermin in Schenefeld steht

Nur noch wenige Tage bis zum Start der ursprünglich für Ende August vorgesehenen Qualifikation des NÜRNBERGER BURG-POKALs beim Schenefelder Turnier Horse & Classic. Am ersten Oktoberwochenende wird vom 06.-07.10.2018 der vorletzte der zwölf Finalisten der renommierten Serie ermittelt.

Holga Finken gewann 2017 die Finalqualifikation zum NÜRNBERGER BURG-POKAL der Dressurreiter in Schenefeld. (Foto: ACP Fotografie)

Sechs Wochen nach der letzten Qualifikation in Donaueschingen und der championatsbedingten Pause haben zahleiche Top-Reiterinnen und Reiter ihre Nennung abgegeben. Angeführt wird das Feld von der frisch gekürten Mannschafts-Weltmeisterin Dorothee Schneider, die mit Lionella vom Rosencarree und Smirnoff gleich zwei Talente vorstellt. Mit Brigitte Wittig, Finalsiegerin von 2009, und Rekordfinalist Holga Finken bewerben sich zwei weitere erstklassige Ausbilder um die goldene Schleife und den damit verbundenen Startplatz für das Finalturnier Mitte Dezember in der Franfurter Festhalle. Insgesamt 31 Paare gehen in der Einlaufprüfung am Samstag an den Start, die 11. Finalqualifikation selbst beginnt Sonntag um 14.00 Uhr.

Erstmals finden in diesem Jahr bedingt durch die Verschiebung des Schenefelder Sommerturniers damit zwei Qualifikationen unter dem Hallendach statt. Ende Oktober gibt es bei der Faszination Pferd in Nürnberg die letzte Chance auf ein Finalticket.

Das ebenfalls für das Sommerturnier vorgesehene Finale im NÜRNBERGER BURG-POKAL der Norddeutschen Junioren wird erst im November ausgetragen. Am zweiten Wochenende messen sich die talentiertesten jungen Reiterinnen und Reiter im Rahmen des Norddeutschen Berufsreiterchampionats in Schenefeld.

Ideengeber des NÜRNBERGER BURG-POKALs ist Hans-Peter Schmidt, Ehrenvorsitzender der Aufsichtsräte beim Namensgeber NÜRNBERGER Versicherung. Der Pferdemann, Ehrenmitglied der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), setzt sich seit vielen Jahren für den partnerschaftlichen Umgangs von Reiter und Pferd ein und wurde für seine Verdienste um den Pferdesport 2016 mit dem Deutschen Reiterkreuz in Gold ausgezeichnet.

2018-10-02T21:07:46+00:00