Meisterlicher Auftritt von Reitmeister Hubertus Schmidt und Escolar im NÜRNBERGER BURG-POKAL

Bettenrode / Nürnberg. Mit einer Fabelvorstellung katapultierte sich Reitmeister Hubertus Schmidt in die Favoritenrolle für das 26. Finale um den NÜRNBERGER BURG-POKAL. Der achtjährige Hengst Escolar, westfälisch gezogen, absolvierte die Qualifikationsprüfung bei den Bettenröder Dressurtagen mit traumhafter Sicherheit und zeigte sich in den einzelnen Lektionen von seiner besten Seite.

_MSU0710Balve DM Escolar H Schmidt6 16PhMSchreinerMit 80,415% erreichte das Paar das beste jemals in einer Qualifikation erzielte Ergebnis. Hubertus Schmidt und Escolar distanzierten Matthias Bouten und Quantum Vis, die eine Wertung von 76,341% bekamen, deutlich. Rang drei ging an Kira Wulferding, die auf der Stute Bohemian Rhapsodie mit 73,634% bewertet wurde.
Eine überragende Vorstellung lieferte Olympiasieger Hubertus Schmidt bereits in der Einlaufprüfung am gestrigen Samstag ab: 79,463% und damit ein Vorsprung von fast sieben Prozentpunkten auf Christoph Koschel und dessen Nachwuchshoffnung Solitaire.
Reitmeister Hubertus Schmidt knüpfte bei den diesjährigen Bettenröder Dressurtagen an seine dort traditionell starken Auftritte an. Seien ersten Start in einer Qualifikation zum NÜRNBERGER BURG-POKAL gewann er dort im Sattel von Imperio mit satten 75,00%.
Diese Prüfungsreihe, die ausschließlich sieben- bis neunjährigen Dressurpferden offen steht, geht auf eine Idee von Hans-Peter Schmidt, Ehrenmitglied der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) und Präsident des Bayerischen Reit- und Fahrverbands, zurück. Der Ehrenaufsichtsratsvorsitzende des Namensgebers NÜRNBERGER Versicherung, initiierte mit diesem 1992 erstmals durchgeführtem Wettbewerb ein Format, das den Dressursport nachhaltig positiv beeinflusst hat und weltweit Anerkennung findet.

Foto: Mit dem Rekordergebnis von 80,415 Prozent qualifizieren sich Reitmeister Hubertus Schmidt und Escolar für das Finale des NÜRNBERGER BURG-POKAL.
Das Foto darf honorarfrei im Zusammenhang mit dieser Meldung benutzt werden. Foto: Maximilian Schreiner

Siegerinterviews und aktuelle Informationen gibt es unter YOUTUBE:

https://www.youtube.com/channel/UChK6rBhOzxbFz8KQvdCutIg