Olympiasiegerin Kristina Bröring-Sprehe triumphiert im NÜRNBERGER BURG-POKAL – Kira Wulferding startet beim Finale

Bonhomme / Nürnberg. Gleich zwei strahlende Sieger gab es in der heutigen Qualifikation zum NÜRNBERGER BURG-POKAL auf Gestüt Bonhomme. Während Kristina Bröring-Sprehe mit ihrer Nachwuchshoffnung Destiny OLD auf 78,024% kam und von Richterin Elke Ebert sogar mit glatten 80% bewertet wurde, standen am Ende bei Kira Wulferding und ihrer Oldenburger Stute Soiree d’Amour 76,610%. Dritter wurde Holga Finken mit dem Hannoveraner Hengst Don Frederic.
Damit bestätigte Kristina Bröring-Sprehe ihre starke Vorstellung aus der Einlaufprüfung, die sie ebenfalls für sich entscheiden konnte. Insgesamt erreichten acht der zwölf gestarteten Paare ein Ergebnis von mehr als 70%, Beleg für die Klasse des Feldes.

Das Ticket für das Finale am Jahresende in Frankfurt erhält allerdings Kira Wulferding. Bröring-Sprehes Destiny OLD nahm bereits beim letzten Finale teil, damals noch unter Sandra Nuxoll. Dadurch ist der achtjährige Wallach von weiteren Finalstarts ausgeschlossen. In der Historie des NÜRNBERGER BURG-POKALs findet dieser nach dem Finale 2015 eingeführte Passus damit erstmals Anwendung.

Kira Wulferding und Soiree d’Amour

Kira Wulferding und Soiree d’Amour qualifizieren sich mit 76,610 Prozent für das Finale des NÜRNBERGER BURG-POKAL.
Das Foto darf honorafrei im Zusammenhang mit dieser Meldung benutzt werden.Foto: Nadine Harms

Als bedeutender Baustein in der Ausbildung junger Dressurpferde ist der 1992 erstmals durchgeführte NÜRNBERGER BURG-POKAL in der Saisonplanung vieler Reiterinnen und Reiter etabliert. Isabell Werth, erfolgreichste Dressurreiterin der Gegenwart, erreichte ihre beiden deutschen Meistertitel am vergangenen Wochenende in Balve mit Emilio, der ebenfalls im Finale um den NÜRNBERGER BURG-POKAL stand.

Initiator der Prüfungsreihe ist Hans-Peter Schmidt, Ehrenmitglied der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) und Präsident des Bayerischen Reit- und Fahrverbands. Der Pferdemann, Ehrenaufsichtsratsvorsitzender des Namensgebers NÜRNBERGER Versicherung, sieht in diesem Wettbewerb bedeutende Standards gesetzt, die den Sport nachhaltig positiv beeinflussen.

Siegerinterviews und aktuelle Informationen gibt es unter YOUTUBE
NÜRNBERGER BURG-POKAL 2017
Standorte und Termine

Hagen: Malin Nilsson Foreign Affair 74,976%
Mannheim: Matthias Alexander Rath Foundation 77,366%
Redefin: Isabel Freese Fürst Levantino 77,098%
Lübeck Abegglen FH 75,976%
München-Riem / Pferd International Chilly Jam 75,610%
Balve / Deutsche Meisterschaft Brisbane FE 74,293%
Berlin / Bonhomme Soiree d’Amour OLD 76,610%
Bettenrode 06.07. – 09.07.
Neu-Anspach / Dressurfestival Wintermühle 27.07. – 30.07.
Schenefeld 25.08. – 28.08.
Donaueschingen / CHI Donaueschingen 14.09. – 17.09.
Nürnberg / Faszination Pferd 31.10. – 05.11.
Finale Frankfurt 14.12. – 17.12.