Kira Wulferding und Soiree d’Amour sichern sich mit 76,610 Prozent das Finalticket für den NÜRNBERGER BURG-POKAL

Werder. Eine tolle Leistung zeigten Kira Wulferding und ihre 8jährige Stute Soiree d’Amour in der Qualifikation zum NÜRNBERGER BURG-Pokal beim Dressurfestival auf dem Gestüt Bonhomme. Mit 76,610 Prozent sicherte sich die über San Amour x Latimer gezogene Stute das Finalticket für die Frankfurter Festhalle. Die Reiterin stand uns in einem Gespräch Rede und Antwort.

Weiterlesen

Olympiasiegerin Kristina Bröring-Sprehe triumphiert im NÜRNBERGER BURG-POKAL – Kira Wulferding startet beim Finale

Bonhomme / Nürnberg. Gleich zwei strahlende Sieger gab es in der heutigen Qualifikation zum NÜRNBERGER BURG-POKAL auf Gestüt Bonhomme. Während Kristina Bröring-Sprehe mit ihrer Nachwuchshoffnung Destiny OLD auf 78,024% kam und von Richterin Elke Ebert sogar mit glatten 80% bewertet wurde, standen am Ende bei Kira Wulferding und ihrer Oldenburger Stute Soiree d’Amour 76,610%. Dritter wurde Holga Finken mit dem Hannoveraner Hengst Don Frederic.
Damit bestätigte Kristina Bröring-Sprehe ihre starke Vorstellung aus der Einlaufprüfung, die sie ebenfalls für sich entscheiden konnte. Insgesamt erreichten acht der zwölf gestarteten Paare ein Ergebnis von mehr als 70%, Beleg für die Klasse des Feldes.

Weiterlesen

Olympiasiegerin Kristina Bröring-Sprehe führt das Teilnehmerfeld des NÜRNBERGER BURG-POKAL an

Werder / Nürnberg. Kristina Bröring-Sprehe ist die prominenteste Teilnehmerin der diesjährigen Auflage beim „Ritt um das Goldene Pferd“, dem Turnier des Gestüts Bonhomme. Damit überstrahlt die vierfache Deutsche Meisterin das Feld der Starterinnen und Starter und nimmt bei der Qualifikation zum NÜRNBERGER BURG-POKAL den Platz für das Frankfurter Finale ins Visier. Weiterlesen

Helen Langehanenberg triumphiert beim Balve Optimum im NÜRNBERGER BURG-POKAL

Balve / Nürnberg. Brisbane heißt die achtjährige Stute, mit der Helen Langehanenberg die Qualifikation zum NÜRNBERGER BURG-POKAL für sich entschied. Dabei kehrte die mehrfache Deutsche Meisterin die Kräfteverhältnisse der Einlaufprüfung um und verwies Hubertus Schmidt auf den zweiten Platz. Der Reitmeister, der am Vortag mit dem achtjährigen Hengst Escolar diese gewinnen konnte, konnte seine hervorragende Vorstellung vom Freitag nicht bestätigen und erreichte 73,049%. Helen Langehanenbergs Ritt wurde von den Richtern mit 74,293% bewertet. Anabel Balkenhol und Crystal Friendship wurden in der Endabrechnung Dritte (73,024%). Weiterlesen